Hausmantel und Körperkleid

Umgarnt

Swatch AdEin wirklich treffendes Foto für meine Kategorie „Mode im architektonischen Kontext“. Dass diese Kampagne von der Uhrenfirma Swatch aus der Schweiz präsentiert wurde, ist auf den ersten Blick gar nicht zu erkennen – eine Uhr ist jedenfalls nicht abgebildet. Dafür aber hüpfen hübsche Models, gekleidet in Strickware, über die Straße. In ihren Händen halten sie farbiges Garn – Fäden, die von der Verhüllung der Häuser und der Straßenlaterne stammen. Durch ihre Bewegung ribbeln sie die Gebäudeverkleidung nach und nach auf, die Architektur verliert mit jedem weiteren Schritt ihre Schutzhaut. Gäbe es eine Verbindung zwischen Architektur- und Körperkleid, hätte diese bizarre Werbung noch einen weiteren Höhepunkt gehabt.

[Bild: Alaskan Dude/Flickr]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s