Ausstellung „Big Bambú“ im Met

Im Dschungel von New York

Big Bambu 1Eine Menge Bambusrohre und Nylonschnüre in Blau, Rot und Gelb, die die einzelnen Halme beieinandergehalten haben – man hat sich gefühlt, als wäre man mitten im Dschungel, als man dieses Geflecht auf dem Metropolitan Museum of Art in New York betreten hat. Ein schmaler Steg hat sich kurvig hochgewunden, bis zu 15 Meter über der Dachterrasse des Museums im fünften Geschoss. Insgesamt 5000 Bambusstangen versperrten abwechselnd den Blick auf die Umgebung oder gaben die Sicht frei auf die grüne Lunge der Metropole und seine imposante Hochhaus-Skyline. Das filigrane Gitterwerk überraschte mit stabiler Solidität, unsicher fühlte man sich nicht. Eher frei wie ein Vogel – den Betontürmen und Glaswolkenkratzern entfliehend.

Big Bambu 2Die Skulptur wirkte wie eine Krone, die dem Baumwald des Central Park noch einmal in höherer Ebene übergestülpt wurde. Fehlten eigentlich nur noch die New Yorker Eichhörnchen, die über die Stangen sprangen, und ein wenig Vogelzwitschern anstatt des Hupens der Taxis – und schon wäre das kleine Paradies noch ein Stückchen perfekter gewesen.

Getauft hatten die amerikanischen Künstler Mike und Doug Starn ihr Projekt „Big Bambú: You Can`t, You Don`t, and You Won`t Stop“. Die Idee entstand schon in 2008. Ein vorübergehendes Gerüst, das den Menschen zeigen soll, wie klein sie als Individuum in einem großen Organismus sind. Die letzten Monate war die Ausstellung definitiv das Highlight auf der Dachterrasse des Met.

Big Bambu 3„Big Bambú“ war so beliebt, dass die Führungen regelmäßig ausgebucht waren. Aber wer das Glück hatte, in dem Gebilde umherwandern zu dürfen, der hatte eine unverwechselbare Sicht auf die Hochhäuser, die den Central Park umranden. Mit ein wenig Bambus davor. In diesen Tagen wird die Skulptur in New York leider schon wieder abgebaut. Aber man hört, dass die Brüder Starn ihr Projekt „Big Bambú“ weiterentwickeln. Und im Herbst 2011 ist wahrscheinlich eine Ausstellung zusammen mit dem Detroit Institute of Arts geplant.

[Bild oben und unten: www.starnstudio.com]

[Bild Mitte: Angélique Vossnacke]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s