Couture Kleid für New Yorks Skyline

Neuer Wohnturm von Frank Gehry

8 Spruce Street GehrySeit ungefähr vier Monaten ist das neue Wohngebäude von Frank Gehry fertig – das derzeit höchste Wohngebäude der USA mit 76 Stockwerken. Mit 8 Spruce Street erfüllt Gehry sich den Traum, endlich New Yorks Skyline mit einem Wolkenkratzer zu verändern, der seine Handschrift trägt. Das 270-Meter-Bauwerk ist unverkennbar ein Gehry: die gewellte, gebogene Fassade, bestehend aus schimmerndem, silbernen Edelstahl, reflektiert Sonnenstrahlen und die Wolken am Himmel. Direkt neben der Brooklyn Bridge im Financial District überragt es das naheliegende Woolworth Building um Längen.  Doch haben sie eins gemeinsam: Oberflächenarchitektur. Außergewöhnliche Fassade, aber normales Innenleben.

8 Spruce Street GehryÜberwältigend ist der Anblick der neuen Architektur Gehrys vom Battery Park in Brooklyn. Geradezu ernüchternd ist der Anblick jedoch, wenn man sich dem Gebäude in den engen Straßen des Financial Districts nähert. Die ersten Geschosse sind lieblos verklinkert, in diesen Stockwerken werden später Schüler in die Klassenräume einer öffentlichen Schule gehen. Erst darüber verpackte der Architekt seinen Turm in ein glänzend silbernes Kleid, über 10.000 Metallplatten, keine davon gleicht einer anderen. Durch die Versprünge entstehen manchmal kleine Erker in den Wohnungen, von denen man den Blick auf Downtown, den Hudson River und Ground Zero noch mehr genießen kann, als man es ohnehin aufgrund der Höhe schon tun würde. Ansonsten bietet der Innenraum nichts anderes, als es die unzähligen anderen Luxustower auch tun. Fitnessraum, Pool, in der Empfangshalle geht es zu wie in einer Hotellobby. Nichts neues. Nichtmal State-of-the-Art, wie es das 1913 eröffnete Woolworth Building war, das von außen vom Design an eine gotische Kathedrale erinnert, im Innern jedoch lediglich Büroräume stapelt auf 57 Etagen. Nun darf sich der wohlhabende New Yorker seine Wohnung aus 200 Grundrissen aussuchen – circa 700 Wohnungen hat der Wolkenkratzer, darunter Studios und Ein- bis Dreiraumwohnungen. Und es stehen noch so einige leer.8 Spruce Street Gehry8 Spruce Street Gehry

[via: Süddeutsche Zeitung,Feb.; Bilder: Bild 1 und 2: Angélique Vossnacke; Bild 3 und 4: newyorkbygehry.com]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s