Wetropolis für Bangkok

Architektur auf dem Wasser

S+PBA APostDiluvianFuture1Das Architekturbüro S+PBA aus Bangkok präsentiert ein neues Konzept für die Erweiterung der thailändischen Metropole: Das Projekt „A Post Diluvian Future“ lässt die Stadt auf das Wasser hinauswachsen. Da die Bevölkerung Bangkoks jährlich um 100.000 Menschen wächst , der Wasserspiegel ebenfalls jährlich um 40 cm steigt, wird sich die Stadt in der Zukunft immer öfter sowohl mit dem Problem der Überschwemmung auseinandersetzen müssen, als auch mit dem Problem der Übersiedlung. S-PBA knüpft mit ihrem Stadterweiterungs-Entwurf an Bangkoks Traditionen an: Heute befinden sich immer noch die aufgeständerten, baracken  Holzhütten der Thailänder in den schmalen Flusskanälen des Chao Phraya.

Bangkoks ClongsDer Prototyp der „Post Diluvian Future“ – mehrere Reihen, die sich wie Schlangen über das Wasser legen – bildet eine neue, hochwassersichere Siedlung auf dem Wasser. Wohnen, Arbeiten, Lernen und Freizeitvergnügen, der Gemeinschaft wird es an nichts fehlen. Wo sich derzeit die Gebiete der Krabbenzüchter befinden, soll in ein paar Jahren die Wetropolis zu bewundern sein. Der Bau ist höher aufgeständert als üblich, so dass darunter die Mangroven weiter wildern können und die Krabbenzucht, eine der wichtigsten Einnahmequellen der Thailänder, nicht gefährdet wird.

S+PBA APostDiluvianFuture2S+PBA APostDiluvianFuture3

[via: plusmood.com; Bild oben, unten (2): © S+PBA; Bild Mitte: Angélique Vossnacke]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s