A Dolls` House

Architekten bauen Puppenhäuser

ADJAYE ASSOCIATES

ADJAYE ASSOCIATES

Ein Puppenhaus des 21. Jahrhunderts – eine ungewöhnliche Aufgabe, die die Projektentwicklungsgesellschaft Cathedral Group an 20 weltbekannte Architekturbüros stellte. Die große Herausforderung lag darin, dass das Puppenhaus mindestens über einen Bestandteil verfügen sollte, der behinderten Kindern ein einfacheres Leben ermöglicht. In Zusammenarbeit mit weiteren Künstlern und Designern ließen die Architekten ihrer Kreativität freien Lauf. Herausgekommen sind dabei Modelle, die oft mit ausklapp-, falt-, stapel- oder schiebbaren Elementen ausgestattet wurden. Die endgültigen Resultate verzaubern nicht nur beim Anblick im Londoner DOMUS Showroom, sondern zeigen auch den Mut, mal Out-of-the-box zu denken. Manche Puppenhäuser lassen kaum einen Wohncharakter erkennen. Das macht aber nichts. Sie sind Idealvorstellungen, fernab der Realität. Aber süß. Die Architekten von AMODELS entwarfen zum Beispiel einen Baum mit mehreren Ebenen, auf denen Elvis Presley-Figuren den Höhenunterschied zwischen zwei Etagen über eine Rutsche überwinden können.

AMODELS

AMODELS

MORAG MYERSCOUGH + LUKE MORGAN

MORAG MYERSCOUGH + LUKE MORGAN

STUDIO EGRET WEST + ANDREW LOGAN

STUDIO EGRET WEST + ANDREW LOGAN

SHEDKM

SHEDKM

ZAHA HADID

ZAHA HADID

Die Puppenhäuser werden übrigens am 11. November vom Auktionshaus Bonhams versteigert, der Erlös geht der Wohltätigkeitsorganisation KIDS zu. Jeder kann bei der Auktion mitbieten. Aber wer das kleine Haus von Zaha Hadid haben möchte, muss tief in die Tasche greifen. Der Preis liegt aktuell bei 10.500 £.

[via: adollshouseinfo.co.uk/ ]

Advertisements

Ein Gedanke zu „A Dolls` House

  1. Man konnte es bereits ahnen, dass Zaha Hadids Doll House den höchsten Preis von allen 20 Puppenhäusern erzielte, nämlich 14.000 £. Im Vergleich dazu lag das Puppenhaus von Adjaye Associates bei 3.600 £, Morag Myerscough + Luke Morgan bei 4.600 £ oder Studio Egret West bei 1.850 £. In der Live-Auktion wurden nur die Projekte versteigert, die zuvor bereits in der Online-Auktion vorne mit dabei waren. Die Organisation KIDS freut sich nun über insgesamt 90.000 £, die über die Aktion zusammenkamen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s